Barockensemble LA CAPRICCIOSA


Das Instrumentalensemble LA CAPRICCIOSA hat sich der Wiederentdeckung und Wiederaufführung von Musik des 17. und 18. Jahrhunderts gewidmet. Schon seit 1997 veranstaltet Mika Yonezawa, Konzertmeisterin am Orchester der Komischen Oper Berlin, mit Kolleginnen und Kollegen und mit Gästen Konzerte auf historischen Instrumenten. Zum Kern des Ensembles gehören neben Mika Yonezawa Peter Wünnenberg (Violine), Christoph Lamprecht (Cello) und Lutz Kohl (Cembalo/Orgel). Dazu kommen, je nach Besetzungsanforderung, weitere Streicher, Holz- und Blechbläser, Schlagzeuger, ein Theorbist und eine Barockharfenistin. Im Jahr 2010 hat sich der Klangkörper den Namen LA CAPRICCIOSA gegeben, um seine wandelnde Zusammensetzung, vor allem aber sein breites Repertoire, das von der Instrumentalmusik der Barockepoche über die geistliche Musik bis hin zu Kantaten, Serenaden, Opern und Intermezzi unterschiedlichsten Inhalts reicht, zu charakterisieren.

Hier eine kurze Übersicht der konzertant dargebotenen Werke und Auszüge, die LA CAPRICCIOSA, in den meisten Fällen als Berliner Erstaufführungen, präsentierte:

The Fairy Queen (Purcell)
Richard I., König von England (Händel/Telemann)
Polifemo (Bononcini)
Claudius und Der Hamburger Jahrmarkt (Keiser)
Elmenhorst Geistreiche Lieder (Franck und andere)
Damon und Miriways (Telemann)
Buffonet und Alga (Telemann/Huth)

* Stammmitglieder
Barockvioline Mika Yonezawa, Peter Wünnenberg
Barockcello Christoph Lamprecht
Cembalo Lutz Kohl

* zusammen gearbeitet mit... (seit 2010)
ArrangementPeter Huth
BarockviolineDaniela Braun
BarockviolaFrolian Schulte
Viola da GambaDietrich Knappe
Laute/ BarockgitarreThomas Ihlenfeldt
Ophira Zakai
BarockharfeLoredana Gintoli
SchlagzeugFriedhelm Mai
TrompeteMichael Stood
Matthias Kamps
SopranJulia Giebel
Ariana Strahl
AltCaren van Oijen
TenorMatthias Siddhartha Otto
BassAdam Cioffari
 
RegieSugao Tomo
deutsch | english | 日本語
Facebook-Button Impressum